Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung:
Stiftung für Forschung und Heilung


Logo_Mitteldeutsche_Kinderkrebsforschung

Am 10. Februar 2009 eröffnete die Peter-Escher-Stiftung eine Repräsentanz in unserem Klinikum am Standort Bad Langensalza. Die Peter-Escher-Stiftung für krebskranke Kinder ist eine 2002 in Leipzig gegründete Stiftung zur Unterstützung der Kinderkrebsforschung. Ziel ist die Förderung der Forschung und Behandlung auf dem Gebiet der Kinderkrebsheilkunde (pädiatrische Onkologie).

Initiatoren waren der Vorstand der „Elternhilfe für krebskranke Kinder e.V.“, Prof. Dr. med. Dieter Körholz, und der mdr-Moderator Peter Escher.

Zunächst wurde die Kinderkrebsforschung mit Schwerpunkt in Leipzig gefördert. Seit 2006 darf die Stiftung auch jenseits des alten Regierungsbezirkes Leipzig im mitteldeutschen Raum aktiv sein.

Die Repräsentanzen erfüllen wichtige Aufgaben. Durch gezielte Aktionen vor Ort in Abstimmung mit dem Vorstand der Stiftung und Kontakten zu lokalen Medizinern wird die Arbeit der Stiftung unterstützt. Seit Mai 2013 heißt die Stiftung „Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung: Stiftung für Forschung und Heilung“.