Abteilung für Kardiologie


Standort Mühlhausen

Die Weiterbildungsermächtigung der Chefärztin zum Facharzt für Innere Medizin/Allgemeine Innere Medizin beträgt gemeinsam mit Herrn Chefarzt Dr. med. Martin Gutermann und Herrn Chefarzt Dr. med. Frank Lange 60 Monate, davon 36 Monate Basisweiterbildung, einschließlich 6 Monate Intensivmedizin.
Die Weiterbildungsermächtigung für das Teilgebiet Kardiologie beträgt 30 Monate gemeinsam mit Herrn Chefarzt Dr. med. Matthias Oehler.
Die Weiterbildungsermächtigung zur Zusatz-Weiterbildung Intensivmedizin beträgt 12 Monate.

Herzinfarkte, Herzklappenerkrankungen, hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche gehören zu den häufigsten und bedrohlichsten Erkrankungen in unserer Zeit. Dank eines enormen medizinischen Fortschritts in den letzten Jahren ist es jedoch mittlerweile möglich, rasch und sehr effektiv zu helfen. Hierzu stehen Ihnen ein Team erfahrener Ärzte, eine täglich rund um die Uhr besetzte Notaufnahme, unsere Abteilungen für Intermediate Care und Intensivmedizin sowie eine apparative Ausrüstung auf dem neuesten Stand der Technik zur Verfügung. Dank dieser Maßnahmen sind wir in der Lage, Ihnen im Erkrankungsfall eine optimale Hilfe anbieten zu können.

Kardiologie ist jedoch nicht nur Technik. Seien Sie versichert, dass Sie uns auch als Mensch "am Herzen liegen".

Diagnostik und technische Ausstattung

Präzise Diagnostik der zugrunde liegenden Herzerkrankung durch schmerzlose Verfahren wie z. B. Echokardiographie (Herzultraschall), Untersuchungen der Kreislauffunktion, z. B. durch die Ergometrie (Belastungs-EKG), und letztlich die Herzkatheteruntersuchung machen uns die gezielte Behandlung Ihrer Erkrankung möglich. Die Implantation von Herzschrittmachern, herzunterstützenden Schrittmachern (so genannte Resynchronisationssysteme) und Defibrillatoren ermöglicht uns die Behandlung eines zu langsamen Herzschlages, die Unterstützung der Herzpumpleistung als auch die Unterbrechung lebensbedrohlicher schneller Herzrhythmusstörungen.

Echokardiographie
Eine schmerzlose und nicht eingreifende Untersuchungsmethode zur Diagnostik von Herzklappen- und Herzmuskelerkrankungen

Transösophageale Echokardiographie
Hochauflösende Schallköpfe können heute von der Speiseröhre aus millimetergenau Strukturen innerhalb des Herzens darstellen.

Ultraschalluntersuchung von Arterien und Venen
Die Gefäßdarstellung inkl. der Blutflussmessung deckt Erkrankungen an Arterien und Venen im ganzen Körper auf.

Links-und Rechtsherzkatheteruntersuchung
Erkennung und gegebenenfalls sofortige Behandlung von Herzkranzgefäß- und Klappenerkrankungen (durch unser Team z. T. am Standort Bad Langensalza).

Elektrophysiologische Untersuchung
Auch nur zeitweise auftretende Herzrhythmusstörungen können so identifiziert und dann gezielt behandelt werden.

Herzschrittmacher-, Resynchronisations- und Defibrillatorsysteme
Alle so genannten 1-Kammer-, 2-Kammer-und 3-Kammer-Herzschrittmacher und Defibrillatoren implantieren wir und betreuen diese Systeme auch im medizinischen Notfall nach.

Kipptischuntersuchungen
Zur ergänzenden Diagnostik bei der Einschätzung von unklaren Bewusstlosigkeitszuständen

Loop-Rekorder-Implantationen
Sehr kleine, unter der Haut implantierbare EKG-Aufzeichnungsgeräte, die ebenfalls zur Aufklärung unklarer Bewusstlosigkeitszustände Anwendung finden

Spiroergometrie
Dieses Untersuchungsverfahren (Belastungsuntersuchung mit Analyse von Atemmechanik- und Atemgasen) ermöglicht eine objektive Einschätzung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Lungenfunktionsuntersuchungen
Luftnot durch Erkrankungen der Atemwege kann hiermit erklärt und unter Therapie beurteilt werden.

Bronchoskopie
Die so genannte Spiegelung der Atemwege ist eine Untersuchung der Luftröhre und der Bronchien mit einem beweglichen Endoskop zur direkten Erkennung verschiedenster Erkrankungen dieser Organe.

Intraaortale Ballonpumpe (IABP)
Ein Kreislaufunterstützungssystem, welches bei schwerem Kreislaufversagen im Rahmen der Intensivtherapie eingesetzt wird


Mit regionalen und überregionalen Kliniken und Universitätskliniken bestehen zudem langjährig bewährte Kooperationsbeziehungen.


Weitere fachliche Informationen finden Sie hier.
Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbungen@hufeland.de.



Chefärztin

Dr. med. Sibylle Kaiser

Portrait CÄ Dr. Kaiser

Fachärztin für Innere Medizin;
Kardiologie;
Spezielle Rhythmologie;
Invasive Elektrophysiologie und Aktive Herzrhythmusimplantate;
Internistische Intensivmedizin;
Intensivmedizin im Gebiet Innere
Medizin und Allgemeinmedizin

Sekretariat

Ivonne Tippmann
Katy Dauphin

Telefon:
03601 41-1255
03601 41-1305

Fax:
03601 41-2100

E-Mail:
medizin.mhl@hufeland.de

Mail-schreiben