Abteilung für Allgemein-, Visceral- und Thoraxchirurgie und Proktologie


Standort Bad Langensalza

Die Weiterbildungsermächtigung für die Fachrichtung Allgemeine Chirurgie beträgt 72 Monate, davon 24 Monate Basisweiterbildung (Common trunk) und 48 Monate Allgemeine Chirurgie (volle Weiterbildungsermächtigung) gemeinsam mit Herrn Chefarzt Dr. med. Jens Moor.
Die Weiterbildungsermächtigung für die Fachrichtung Visceralchirurgie beträgt im Verbund mit Herrn Chefarzt Dr. med. Peter Ihle (Standort Mühlhausen) 48 Monate (volle Weiterbildungsermächtigung).

Die Weiterbildungsermächtigung für die Zusatz-Weiterbildung Proktologie beträgt 12 Monate (volle Weiterbildungsermächtigung).
Die Weiterbildungsermächtigung für die Thoraxchirurgie wird derzeit neu beantragt. 

Leistungsspektrum der Thoraxchirurgie

Klassische offen-chirurgische Thoraxoperationen

  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs), ggf. mit Erweiterungen (Lymphdrüsenausräumung und Brustwandteilentfernungen)
  • Entfernung von für die minimal-invasive Technik nicht zugänglichen kleineren Lungenanteilen
  • Entfernung von Lungenlappen bis zum kompletten Lungenflügel
  • Rippenfellkrebs (Pleuramesotheliom)
  • Brustwandtumoren
  • Tumoren und Metastasen des Mittelfells (Mediastinum)
  • Krebserkrankung der unteren Speiseröhre und des oberen Magens
  • Aussackung der Speiseröhre (Zenker’sches Divertikel)
  • Speiseröhrenverletzung
  • Erkrankungen des Zwerchfelles (Zwerchfellbrüche)

Minimal-invasive ("Schlüsselloch"-) Operationen mittels videoassistierter Thorakoskopie:

  • diagnostische Thorakoskopie zur Gewebegewinnung
  • Pneumothoraxbehandlung
  • Tumorentfernung im Mediastinum
  • Rippenfellergüsse
  • Einlage von Langzeitdrainagen bei nachlaufenden Rippenfellergüssen in palliativer Absicht
  • Rippenfellverödung (Pleurodese), Rippenfellentfernung (Pleurektomie), teilweise und vollständig
  • Entschwartung (Dekortikation) und Empyemausräumung bei Rippenfellvereiterung
  • Thoraxtrauma/Hämatothorax (Verletzung von Brustkorb und Lunge)
  • Volumenreduktion beim Lungenemphysem
  • Lungenmetastasen
  • atypische Lungenteilentfernung zur Diagnostik von kleinen Lungentumoren und Lungengerüsterkrankungen
  • Muskelschwächung des unteren Speiseröhrenschließmuskels bei sog. Achalasie
  • Fehllage des Magens im Brustkorb (Thoraxmagen)

Spiegelung und Gewebegewinnung aus dem Mittelfell (Mediastinoskopie)

  • gut- und bösartige Erkrankungen der Lymphdrüsen
  • Tochterabsiedelungen von Tumoren

Weitere fachliche Informationen finden Sie hier.linkMG
Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbungen@hufeland.de.

PD Dr. med. Lutz-Dieter Schreiber ist ein anerkannter Visceralchirurg und im Vorstand der Thüringischen Gesellschaft für Chirurgie sowie in verschiedenen Qualitätssicherungsgremien tätig. In der visceralchirurgischen Abteilung wurde frühzeitig mit der minimalinvasiven Chirurgie (MIC) begonnen. Alle endoskopisch durchführbaren Operationen werden angeboten. 96 % der Blinddarm- und Gallenblasenoperationen werden endoskopisch ausgeführt.

Im Februar 2014 teilte die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) der Hufeland Klinikum GmbH mit, dass deren Kompetenzzentrum für chirurgische Endoskopie am Standort Bad Langensalza den Rezertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen hat.
Mit dieser Zertifizierungsinitiative trägt das Klinikum dazu bei, das Hauptanliegen der DGAV, die ständige Verbesserung der chirurgischen Qualität, zu unterstützen. Für bestimmte chirurgische Erkrankungen und Prozeduren wurden von den zuständigen Arbeitsgemeinschaften nach wissenschaftlichen Vorgaben und klinischer Erfahrung Qualitätsstandards entwickelt. Wenn eine chirurgische Klinik diese Kriterien nachweisen kann, ist davon auszugehen, dass Chirurgie auf hohem Niveau betrieben wird.

Leistungsspektrum der Allgemein- und Visceralchirurgie und Proktologie

  • Operationen am gesamten Verdauungstrakt: Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Blinddarm, Enddarm und After (Erkrankung des unteren Rektums und des Analkanals - Nr. e012)
  • Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Milzchirurgie
  • Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebennieren (Schilddrüsenchirurgie mit konsequentem Einsatz des intraoperativen Neuromonitorings zum Schutz der Stimmbandnerven)
  • minimalinvasive Chirurgie (auch endoskopische oder Schlüssellochchirurgie genannt) bei Gallenblasen- und Blinddarmentzündungen, Leisten- und Zwerchfell- und Narbenbrüchen, Dickdarmerkrankungen, Leberzysten und Bauchfellverwachsungen
  • chirurgische Endoskopie: Magen- und hohe Dickdarmspiegelung, Blutstillung, Polypabtragung, Fremdkörperextraktion, endoskopische Gallengangsanierung (ERCP/EPT), Bougierung von Stenosen
  • Chirurgie der Adipositas: Schlauchmagenbildung (sleeve gastrectomy), plastische Korrekturen von Hautfalten (Schürzen), Fettabsaugung (Liposuction)
  • narbenlose Chirurgie bei Frauen: transvaginaler Zugang bei laparoskopischer Appendektomie und Cholezystektomie (NOTES)


Weitere fachliche Informationen finden Sie hier.
Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbungen@hufeland.de.

Kooperationspartner

  • Tumorzentrum Erfurt e. V. (mit Strahlentherapie)
  • Universitätsklinik Jena (Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie, Kardiologie, Herzchirurgie, Radiologie)

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med.
Rolf Linder

dr_linder

Facharzt für Chirurgie, Visceralchirurgie,
spezielle Visceralchirurgie, Thoraxchirurgie
und Unfallchirurgie

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med. Lutz-Dieter Schreiber

Portrait CA Dr. Schreiber

Facharzt für Chirurgie 
und Visceralchirurgie;
stellvertretender Ärztlicher Direktor

Sekretariat

Ivonne Tippmann
Corinna Röhner


Telefon:
03603 855-673
03603 855-689

Fax:
03603 855-390

E-Mail:
medizin.lsz@hufeland.de

Mail-schreiben

v1.0_Logo_Darmzentrum_LSZ

v1.0_Logo_Beckenbodenzentrum_LSZ

Logo_Laserzentrum_LSZ

Kompetenzzentrum_chir_Endoskopie